Startseite
Aktuelles / Termine
Kontakt / Presse / Bildarchiv/ Datenschutz / Impressum

Aktuelles / Termine



Nutzen Sie unseren Bestellservice zum Reservieren Ihrer Konzertkarten!

Einlass ist ab 18.00 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 10,00 € bei allen Sängern.
 



Singen verbindet und Singen macht glücklich.

 „Wer mit uns singen möchte oder einfach nur mal rein hören möchte, ist herzlich zu unseren Proben eingeladen. Donnerstags, ab 20.00 Uhr, im Cäcilia-Treff Waldfeucht, Brabanter Str. 32, 52525 Waldfeucht!" so Vorsitzender Johannes Cremer. „Wir freuen uns über jeden, der Interesse am Gesang hat und gerne singen möchte!“ 
 Rückfragen unter 02455 1414 oder über das Kontaktformular auf der Homepage. www.mgv-waldfeucht.de  





 
Sonntag, 07. Januar 2018, 17.00 Uhr
Neujahrskonzert 2018 im Bürgertreff Waldfeucht
Gastchöre: Mannenkoor "St. Caecilia Linne" u. d. Lt. von Piet Tobben; Linne (NL)
                "Die Montagsfrauen" u. d. Lt von Anja Hendrikx; Waldfeucht


Sonntag, 25. März 2018, 14.30 Uhr
Gastauftritt beim Frühjahrskonzert des Gemengd koor „d'Eyckelbergh“ in Bergeijk (NL)
Bergeijk, Theater; De Kattendans (Nord-Brabant)
 


Donnerstag, 30. August 20.00 Uhr
Erste Probe nach der Sommerpause
"Cäcilia Treff" Waldfeucht, Brabanter Str. 32

Sonntag 23. September 10.00 bis ca. 12.30 Uhr
"Schenk uns deine Stimme!"
öffentliche Probe im "Bürgertreff Waldfeucht", Brabanter Str. 32 

Samstag, 20. Oktober 19:30 Uhr
Gastauftritt beim Mannenkoor "De Wiejerdzangers"  in St. Joost (NL)
Samstag, 03. November
siehe Weihnachtskonzert am 22. Dezember 2018 im Bürgertreff Waldfeucht

Sonntag, 18. November 2018
Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag
Treffen: Marktplatz Waldfeucht, Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.
 

Samstag, 24. November 2018 Cäcilientag 2018


Samstag, 08. Dez. 2018
Nikolauskonzert des Musikvereins Waldfeucht  


Samstag, 22. Dezember 2018, 19.00 Uhr
"Klingende Sterne" Weihnachtskonzert 2018 im Bürgertreff Waldfeucht
Gäste: Mandolinen-Ensemble "The Strings"  aus Stein (NL)


Vorschau 2019

Sonntag, 10. März 2019 ab 10.30 Uhr 21. Zentrale Jubilarehrung des SK Heinsberg im Bürgertreff Waldfeucht  
Gastchöre: "Quartettverein Karken" u. d. LT von Frau
                "Die Montagsfrauen" u. d. Lt von Anja Hendrikx;                                                            "MGV Cäcilia Waldfeucht" u d Lt von Hilde Ubben

Samstag, 09. November 2019

Herbstkonzert 2019 im Bürgertreff Waldfeucht

Gäste:

Sonntag, 18. November 2019
Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag
Treffen: Marktplatz Waldfeucht, Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.
 

Samstag, 23. November 2019 Cäcilientag 2019


Samstag, 07. Dez. 2019
Nikolauskonzert des Musikvereins Waldfeucht  




Waldfeuchter Sänger liegen der Präsidentin des ChorVerbandes zu Füßen

Als wenn es nicht schon genug Ehre gewesen wäre, auf Einladung des Landesmusikrates NRW und des ChorVerbandes NRW auf der Chorbühne beim Landesgeburtstag 70 Jahre NRW singen zu dürfen, ließ es sich die Präsidentin des ChorVerbandes NRW, Regina van Dinther nicht nehmen, selbst bei einem Lied des MGV Cäcilia Waldfeucht mitzumachen.


Bei dem Stück „My Eveline“ nahm sie inmitten der Sänger Platz und wurde von Karl Krekelberg und Pierre Ramacher mit Rosen umgarnt.
Wie gut die Waldfeuchter Sänger in Düsseldorf ankamen, kann man auch daran erkennen, dass sie als Zugabe „Dat Wasser vun Kölle“ singen durften.
Am 05. Nov. können auch Sie beim Konzert in Bürgertreff den Waldfeuchter Chor „live“ erleben.
Herzlichen Dank an Michael Gornig für das Foto!



Seit vielen Jahren wird der Chor von niederländischen Dirigenten geleitet, die ihre Ausbildung u.a. an der Musikhochschule in Maastricht erhalten haben. Hilde Ubben ist die erste Dirigentin in der mehr als 150jährigen Chorgeschichte. Durch die Teilnahme an Konzerten befreundeter Chöre nicht nur innerhalb der Gemeinde Waldfeucht oder im Kreis Heinsberg, sondern auch im benachbarten limburgschen Raum, baut der Waldfeuchter Männerchor „Klangbrücken“ und lebt so im Herzen Europas den Gedanken der Völkerverständigung. Es bilden sich durch die Musik Freundschaften und es ist selbstverständlich, dass auch „Limburger“ im Waldfeuchter Chor singen.

Musikpavillon Düsseldorf Heinric-Heine-PlatzAuf Einladung des Landes- Musikrates und des ChorVerbandes NRW singt der MGV Cäcilia Waldfeucht am 28. August auf der Chorbühne des LMR und des CV NRW auf dem Heinrich Heine-Platz in Düsseldorf bei der Geburtstagsfeier 70 Jahre NRW!


"Sänger" brachten „Sterne" zum „Klingen“


Beeindruckendes Konzert auf sehr hohen Niveau! 
 
Waldfeucht
Nach der erfolgreichen Titelverteidigung des Meisterchortitels konzentrierten sich  Dirigentin Hilde Ubben und die Sänger des MGV Cäcilia Waldfeucht auf ihr Konzert "Klingende Sterne" am "dritten Weihnachtstag im Bürgertreff Waldfeucht.

Der Waldfeuchter Meisterchor begann das Konzert acappella mit besinnlichen Vorträgen: „Die Nacht“ von Schubert, „Schöne Nacht“ von Carl Busse sowie dem schwedischen Lied „På fjället i sol (In den Bergen im Licht)“ von Wilhelm Patterson-Berger. Beim „You raise me up“ von Rolf Lovland, begeisterte Solist Frank Bischofs die Zuhörer durch seinen exzellenten Gesang und seine starke Ausdrucksweise. Hubert von Goiserns alpenländische Liebesballade „Weit weit weg“ wurde von Magreet Wesseling gefühlvoll am Klavier begleitet. Mit von Luc Nelissens a cappella Arrangement des bekannten „Halleluja“ von L. Cohen setzten Dirigentin Hilde Ubben und ihre Waldfeuchter Sänger neue musikalische Accente.
Beim hervorragend vorgetragen Duett „Au fond du temple“ (Die Perlenfischer) von G. Bizet wurden die Solisten Frank Bischofs und Math Schiffelers von Margreet Wesseling am Klavier begleitet.
Die Zangvereniging „Oranje“ Schinveld (NL) unter der Leitung von Anton Kropivšek begann ihren Konzerteil mit „Cantemus“, einem Hoch auf die Musik von Lorenz Maierhofer. Mit „De profundis“ von P. Jańczak; „Dostojno Jestj“von D. Bortnjanskyj; und „Zocharti Loch“ von L. Lewandowski mit Solo von Math. Schiffelers spannte „Orange“ einen interkonfessionellen Bogen über den sakralen a cappella Gesang. „Homeward bound” von M.Keen/J.Althouse und “Anthem“ von T.Rise-B.Andersson in einem Arrangement von A.J.Kropivšek, zwei gefühlvoll gesungene Balladen, wurden  von Margreet am Klavier begleitet.
Den weihnachtlichen Konzertteil trugen die Schinvelder Sänger gekonnt a cappella vor. Mit „Ave Maria“ in einem Satz von A.J.Kropivšek, „Stille Nacht in Palästina“ von M. Brettschneider, „Wiegenlied der Hirten“ von C. Holtheus; „Holdes Kindlein sei gegrüsset“ von J.Wagner und „Campanitas de belen“ von E.Pastrana brachten sie besondere weihnachtliche Sterne“ zum Klingen.
Die Waldfeuchter Meistersänger eröffneten ihren weihnachtlichen Konzertteil acappella mit „Hodie Christus natus est“ Palestrina; „Te be pojem“; und dem allseits bekannten „Wiegenlied“ von Johannes Brahms. Nach dem aus dem Film „Kevin allein zu Haus“ bekannten „Carol of the Bells“ wurde der Chor bei Max Regers „Mariä Wiegenlied“ am Klavier von Margreet Wesseling belgeitet. Beim „Ave Maria” von Caccini waren Chor und Solist Frank Bischofs exzellent auf einander abgestimmt. Mit viel Geschick hatte Dirigentin Hilde Ubben neben der Klavierbegleitung ein Saxophonsolo, gefühlvoll gespielt von Leo Cleef, in die Begleitung integriert.
Einen deutsch-niederländischen Chor bildeten die 80 Sänger unter der Leitung von Hilde Ubben beim harmonischen Abschluss eines einzigartigen Konzertes. Bevor der Chor eine vierstimmige Version von „O Tannenbaum“ intonierte, brachte er die „Weihnachtsglocken“ zum Klingen. Beim „Stille Nacht“, gemeinsam mit den beiden Solisten, wurde es im Saal ganz besinnlich. Nach einem grandiosen Finale mit „Holy City“ bedankte sich das Publikum im voll besetzten Bürgertreff bei alle Akteuren mit Standing Ovations für ihre hervorragenden Leistungen.
 „Wer nicht da war, der hat eindeutig etwas verpasst!" meinte die Präsidentin des ChorVerbandes NRW Regina van Dinther, die eigens von Hattingen zum Konzert nach Waldfeucht gekommen war.
Am 14. Jan. beginnen die Waldfeuchter Sänger wieder mit den Proben.              Interessierte Sänger sind zur Probe jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr in den "Cäcilia Treff", Brabanter Str. 32, 52525 Waldfeucht, herzlich eingeladen. Kontaktdaten: mgv.waldfeucht@t-online.de, Tel. 02455-1414 www.mgv-waldfeucht.de













MGV Cäcilia Waldfeucht  unter der Leitung von Hilde Ubben
















MGV Cäcilia Waldfeucht  unter der Leitung von Hilde Ubben
Solist: Frank Bischofs;  Klavierbegleitung: M
argreet Wesseling















MGV Cäcilia Waldfeucht  u.d.L. von Hilde Ubben
Solist: Frank Bischofs              



















Frank Bischofs u. Math Schiffelers
Die Perlenfischer  Au fond du temple (Les pêcheurs de perles) G. Bizet 

Zangvereniging Oranje u.d.L. von Anton Kropivšek

 







Zangvereniging Oranje u.d.L. von Anton Kropivšek mit Solist Math Schiffelers


















             Zwei Präsidentinnen  „Wer nicht da war, der hat eindeutig etwas verpasst!" meinte die Präsidentin des ChorVerbandes NRW Regina van Dinther, die eigens von Hattingen zum Konzert nach Waldfeucht gekommen war.












Finale "Holy City" mit den Sängern  von "ORANJE" Schinveld, des MGV Cäcilia Waldfeucht, den Solisten Frank Bischofs und Math Schiffelers, der Klavierbegleitung Margreet Wesseling und unserer Dirigentin Hilde Ubben als musikalische Leiterin des Konzerts. 

Weitere Bilder vom Konzert " Klingende Sterne!"


MGV Cäcilia Waldfeucht holt zum 2.mal den Titel " Meisterchor "


MGV Cäcilia Waldfeucht mit Hilde Ubben am 16. Mai auf der Bühne der Sauerlandhalle in Lennestadt-Altenhundem beim Meisterchorsingen 2015 des CV NRW. 




















MGV Cäcilia Waldfeucht Tenöre

Gut...Besser... Bass...

















MGV Cäcilia Waldfeucht 1. Bass

Lennestadt/Waldfeucht. Jubel und Erleichterung kannten beim MGV Cäcilia Waldfeucht keine Grenzen, als nach der Jurybesprechung Herrmann Otto, der Ehrenpräsident des CV NRW, in Namen der Jury verkündete: „Fast alle Chöre haben ihr Ziel erreicht“! Der MGV Cäcilia Waldfeucht darf sich damit ab sofort „Meisterchor im ChorVerband NRW 2015“ nennen und diesen Titel für weitere fünf Jahre führen.

Als eine der Ersten gratulierte die nach Lennestadt mitgereiste Anneliese Ruppert, Präsidentin des Gesang- und Musikvereines Cäcilia Waldfeucht, sichtlich stolz der Dirigentin Hilde Ubben und ihren Meistersängern.
Der Jubel wurde allerdings noch einmal getoppt, als am Abend die Wertung bekannt gegeben wurde: dreimal „sehr gut“ und einmal „gut“ wurde den Waldfeuchter Sängern bescheinigt. Damit wurde auch bei der zweiten Teilnahme an einem Meisterchorsingen das Klassenziel nicht nur erreicht, sondern weit übertroffen. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da Hilde Ubben den Chor doch erst im August 2014 übernommen und schon nach so kurzer Zeit zum erneuten Meisterchortitel geführt hat.

Mit einem solchen Ergebnis hatte im Chor niemand gerechnet, als man zu Beginn des Jahres mit den Vorbereitungen begonnen hatte. Die von Vorstand und Dirigentin hervorragend organisierte Vorbereitung erwies sich als genau richtig. Dies fing bereits mit der passenden Literaturauswahl an. Als Wahlpflichtchorwerk wurde mit dem „Hodie Christus natus est“ von Palestrina eines der schwierigsten Stücke für Männerchöre gewählt. Ein Coaching mit der Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux aus Leverkusen, ein Stimmbildungsseminar, sowie zwei Probenwochenenden und vorbereitende Konzertauftritte sorgten weiterhin dafür, dass die Sänger auf den Punkt fit waren. Die Sänger zogen in den überaus gut besuchten Proben voll mit, so dass man die Motivation und Leistungsbereitschaft förmlich spüren konnte.

Überglücklich nahmen der Vorsitzende Johannes Cremer und Dirigentin Hilde Ubben, stellvertretend für den gesamten Chor, am Abend die Urkunde und Wertungen aus den Händen vom Juryvorsitzenden Willi Kastenholz entgegen. In den Kreis der vielzähligen Gratulanten reihten sich Regina van Dinther, Präsidentin des ChorVerbandes NRW und Michael Gornig als Vizepräsident und Vorsitzender des Sängerkreises Heinsberg ein. 

Als man am Abend nach Waldfeucht zurückkehrte, wurde der frisch gekürte Meisterchor im Bürgertreff von dem Schützen mit ihrem Königspaar Uwe und Manuela Schwarz auf dem Königsball freudig empfangen. Den Abend ließen die Vöcher Meistersänger feucht, fröhlich ausklingen.  














          Die Waldfeucht er Sänger mit ihrer Dirigentin Hilde Ubben und Anneliese Ruppert, der Präsidentin des Gesang- u. Musikvereins Cäcilia Waldfeucht e.V.

























Eine sichtlich erfreute Meisterchordirigentin Hilde Ubben nimmt die herzlichsten Glückwünsche von Nicole Jers, Mitglied der Jury und dem Musikausschuss des CV NRW entgegen. Herzlichen Glückwunsch für eine solch tolle Leistung!






















Regina van Dinther, Präsidentin des CV NRW gratuliert Hilde Übben zum Meisterchortitel und der sehr guten Arbeit!     























Ein stolzer und glücklicher Vorsitzender Johannes Cremer mit Hermann Otto, dem Ehrenpräsidenten des CV NRW.





















Regina van Dinther, die Präsidentin des CV NRW, im Gepräch mit Johannes Cremer, Vorsitzender des MGV Cäcilia Waldfeucht. 

Hier gibt es noch weitere Bilder vom Meisterchorsingen!  Bitte Link zum CV NRW öffnen!


25.04. Gastauftritt beim Reuvers Mannenkoor.

Am kommenden Donnerstag um 11:15 Uhr stellt der Männergesangverein Cäcilia Waldfeucht im Bürgertreff Waldfeucht in einer öffentlichen Probe seine Literatur für das Meisterchorsingen in Lennestadt vor. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.
















MGV Cäcilia Waldfeucht beim Konzert des Reuvers Mannenkoor.
Chor nutzte den Auftritt in Reuver, um seine Literatur für das Leistungssingen in Lennestadt erstmalig in der Öffentlichkeit zu singen. 


MGV Cäcilia Waldfeucht in neuen Probenräumen!

Die Proben des MGV Cäcilia Waldfeucht finden ab sofort  Donnerstags von 20:00 bis 21:30  Uhr im  Bürgertreff Waldfeucht, Brabanterstr. 32, 52525 Waldfeucht statt.






Frohe Weihnachten!



 Konzertkarten über können Sie  unser Kontakformular bestellen.


„Pop trifft Klassik“ Konzert 2014 des MGV Cäcilia Waldfeucht am 08: Nov. 20:00 Uhr
Der Männergesangverein Cäcilia Waldfeucht lädt Sie herzlich am Samstag, 08. Nov. 20.00 Uhr in den Bürgertreff Waldfeucht, Brabanter Str. 32 ein. Einlass ist ab 19:00 Uhr. „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann…“  mit diesem Zitat von Viktor Hugo sehen die Waldfeuchter Sänger dieses Konzert als eine Hommage an ihren im April verstorbenen Dirigenten Luuc Karsten.

Nach über 150 Jahren hat Anfang August mit Hilde Ubben erstmalig eine Frau die musikalische Leitung des Männerchores übernommen. Frau Ubben ist eine erfahrene Dirigentin und Pianistin. Sie hat in Maastricht sowie in Tilburg studiert, verfügt über ein breites musikalisches Wissen und ist in der klassischen Chorliteratur eben so zu hause wie in der modernen Literatur.
Gemeinsam mit Hilde Ubben gehen die Waldfeuchter Sänger den unter Luuc Karsten eingeschlagenen musikalischen Weg weiter. Chor und Dirigentin möchten ihre Musik weiter entwickeln, für den Chorgesang werben und das Publikum begeistern.
 „Natürlich werde ich in das Konzert auch meinen eigenen Stil einbringen!“ meinte „Schubertfan“ Hilde Ubben.
So haben Komponisten wie u.a. Franz Schubert, Wilhelm Nagel, Toni Ortelli für den klassischen Konzertteil romantische Musik geschrieben.

Der MGV Cäcilia Waldfeucht freut sich ganz besonders, Ihnen die "WestVocals", den jüngsten Mitgliedschor im Sängerkreis Heinsberg präsentieren zu dürfen. Dieser gemischte Chor wird geleitet von Hubert Minkenberg aus Hückelhoven-Dovern und singt zeitgemäße Chormusik überwiegend aus den Bereichen Pop und Jazz.

Erleben Sie in der zweiten Konzerthälfte die für den Waldfeuchter Männerchor typische moderne Literatur mit Songs beispielsweise von den Beatles, Billy Joel, oder Hubert von Goisern und Guus Meeuwis im erneut komplett bestuhlten Waldfeuchter Bürgertreff.

 "Singen ist ein bisschen wie Schokolade essen, es macht glücklich, aber nicht dick!" so Frau Renate Beumers-Rulands, die Schirmherrin des Jubiläumsjahres 2013. Lassen Sie sich erneut mit Ihr von der Musik begeistern, freuen Sie sich auf den MGV Cäcilia Waldfeucht mit bewähren Solisten aus den eigenen Reihen, den WestVocals und genießen Sie den Abend.

Wie bei Freunden üblich, sind Sie nach dem Konzert herzlich eingeladen, den Abend gemeinsam mit den Sängern und Sängerinnen ausklingen zu lassen.
Die musikalische Leitung des Konzertes liegt bei Hilde Ubben.
 Begleitet wird der Männerchor am Klavier von Helmut Misgaiski.

Konzertkarten sind an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei allen Sängern und in der Fleischerei Bischofs in Waldfeucht, Brabanter Straße erhältlich. Vorbestellungen sind telefonisch unter 02455 / 1414, als E-Mail unter mgv.waldfeucht@t-online.de oder über unser Kontaktformular möglich.


MGV Cäcilia Waldfeucht auf der Chorbühne der Landesgartenschau Zülpich 

Waldfeucht / Zülpich.
Am Sonntag 07.09. fand im Rahmen der Landesgartenschau  in Zülpich  eine Chorbühne statt. Die vom ChorVerband NRW organisierte Chorbühne brachte  22 unterschiedlichste Chöre auf die Bühne an der Landesburg.



Gerne kamen die Sänger des MGV Cäcilia Waldfeucht der Einladung des ChorVerbandes NRW zu diesem  Festival der Stimmen im Rahmen der Landesgartenschau nach,  konnten sie doch die Gelegenheit nutzen und Ihren Auftritt gleichzeitig mit einem Vereinsausflug verbinden. So starteten am Sonntagmorgen 29 gut gelaunte Waldfeuchter Sänger, teils  in weiblicher Begleitung,   nach Zülpich, im Gepäck diesmal einige klassische  Hits aus ihrem breit gefächerten Repertoire der Männerchorliteratur.
 
Der Chor begann mit: „Am kühlenden Morgen“,  um sich dann vorbei an einem „Brunnen vor dem Tore“ zu „La Montanara“ zu begeben. Mit dem Lied „Oh du schöner Rosengarten“ schlugen die Waldfeuchter Sänger ein Brücke zum Veranstaltungsort, befand sich die Chorbühne doch in unmittelbarer Nähe zu den farbenprächtigen Rosengärten der Landesgartenschau.
Michael Gornig, Präsidiumsmitglied des ChorVerbandes NRW, freute sich besonders darüber, dass  ein Chor aus seinem Sängerkreis Heinsberg den Weg nach Zülpich gefunden hatte.



Moderator Klaus Levermann hatte die Idee, alle anwesenden Sänger auf die Bühne zu bitten, um gemeinsam erneut „Am kühlenden Morgen“, diesmal mit einem richtig großen Chor zu singen. So formierte sich spontan ein großer Männerchor „MGV Cäcilia Waldfeucht & Gäste“.  Hermann Otto, Präsident des ChorVerbandes NRW, ließ es sich nicht nehmen mit den Waldfeuchter Sängern gemeinsam auf der Bühne zu stehen und zu singen.   Abschließend bedankte sich Hermann Otto bei  Fred Beulen, für seine hervorragend geleistete Dirigentenarbeit. „So einen großen Chor hätte er wohl noch nie dirigiert!“



















         Die verbleibene Zeit bis zur Heimfahrt nutzen die Waldfeuchter zur Erkundung und zur Besichtigung verschiedener Areale der Landesgartenschau. Nach einem gemeinsamen Abendessen  in Waldfeucht ließen die Sänger  den Tag musikalisch ausklingen.

Der MGV Cäcilia Waldfeucht möchte durch seine Auftritte für die Chorszene im Sängerkreis Heinsberg zu werben: „MGV Cäcilia Waldfeucht: – Der Männerchor aus Deutschlands West-End; Chormusik von Pop bis Klassik; mit Spaß und Leistung zum Erfolg! Bei uns macht Singen glücklich! Der Chor probt jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr im Bürgertreff Waldfeucht, Brabanter Str. 32.

 Hier geht es zu weiteren Bildern von der Chorbühne  und zum Video von „Am kühlenden Morgen“ mit MGV Cäcilia Waldfeucht und Gäste .
Herzlichen Dank an Michael Gornig für die Bilder.




Mit Ende der Sommerpause am 07.August beginnen die Sänger um 20:00 Uhr unter neuer Leitung mit den Vorbereitungen für das  Jahreskonzert am 08. Nov. im Bürgertreff Waldfeucht.
Nach 150 Jahren übernimmt mit Hilde Ubben erstmalig eine Frau die musikalische Leitung des Männerchores. Frau Ubben ist eine erfahrene Dirigentin und Pianistin. Sie hat in Maastricht sowie in Tilburg studiert, verfügt über ein breites musikalisches Wissen und ist in der klassischen Chorliteratur eben so zu hause wie in der modernen Literatur.  In einer Probeprobe konnte Frau Ubben die Waldfeuchter Sänger begeistern und von sich überzeugen.
Gemeinsam mit Frau Ubben möchte der MGV Cäcilia Waldfeucht seine Konzertreihe "Pop trifft Klassik" fortsetzen.  Die Sänger freuen sich jetzt schon auf die erste offizielle Probe mit ihrer ersten Dirigentin Hilde Ubben nach der Sommerpause!

Das Konzert 2014 wird auch in diesem Jahr als Projekt ausgeschrieben.
Jeder, der bei diesem Konzert im Chor mitsingen möchte, ist herzlich willkommen.

Einzelheiten gerne in einer persönlichen E-Mail.
Bitte nutzen Sie unser
Kontaktformular!





Für das Konzert "Vöcht on Stage“ des Musikvereins Cäcilia Waldfeucht am 05. Juli 2014 im Bürgertreff Waldfeucht bildete der Männergesangverein Cäcilia Waldfeucht einen Projektchor: „Vöcht on Stage“ 
Das Angebot galt allen Frauen und Männer, die bei diesem Konzert mitsingen möchten.

Neben den Beiträgen des MGV bereicherte der Projektchor das Programm mit folgenden Liedern:
 ·         Ode an die Freude (Ludwig van Beethoven)
 ·         We are the Champions (Freddie Mercury)
 ·        Con te partiro (Francesco Sartori, Lucio Quarantotto u. Frank Peterson) ,
die gemeinsam mit dem Musikverein präsentiert wurden.

 
Dank an Dirigent Paul Kalkhoven sowie allen Sängerinnen und Sänger!

Herzlichen Dank an alle Sängerinnen und Sänger, die dieses einmalige Projekt des Musikvereins Cäcilia Waldfeucht unterstüzt haben. Wie wir am Samstag erlebt haben, war es ein großartiges Konzert. Es hat großen Spaß gemacht dabei zu sein und wir sind super angekommen.
Einen ganz besonderen Dank gilt Herrn Paul Kalkhoven, der als Interimsdirigent des MGV spontan auch die musikalische Leitung des Projektchores übernommen und die Lieder mit uns einstudiert hat. Vielen Dank Herr Kalkhoven für Ihre Hilfe und die geleistete Arbeit!



















"So eine Nacht!" ............. MGV Cäcilia Waldfeucht





Nachruf Luuc Karsten MGV Cäcilia Waldfeucht.jpg
 




Zentrale Sängererhung des Sängerkreises Heinsberg 2014

Jubilare des MGV Cäcilia Waldfeucht bei der Zentralen Ehrung des Sängerkreises Heinsberg 2014 in Hückelhoven-Baal mit Hermann Otto, dem Präsidenten des CV NRW, Frau Annaliese Ruppert, der Präsidentin des Gesang- u. Musikvereins Cäcilia Waldfeucht e.V., Michael Gornig als Sängerkreisvorsitzender sowie Johannes Cremer, dem Vorsitzenden des MGV Cäcilia Waldfeucht.


Geehrt wurden: Alfred Küppers (1v.l) für langjährige Vorstandsarbeit (40 Jahre 1. Kassierer); Gerhard Otten für 60 Jahre Singen im Chor; Alfred Beulen (2.v.l) und Leo Houben (2.v.r) für 50 Jahre Singen im Chor; Josef Beulen (4.v.r) und Anton Knoben (Bildmitte)  und Bernd Kremers für 25 Jahre Singen im Chor. 
Allen Jubilaren "Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim Singen!"



















Bilder vom Jubiläumskonzert "Pop trifft Klassik!" am 09. Nov. 2013 im Bürgertreff Waldfeucht!

Bitte hier klicken!

"Pop trifft Klassik"  Chorgesang aus fünf Jahrhunderten

- "VokaLadies & Gentlemen" -


Waldfeucht  Nach dem Festbankett im Frühjahr und dem internationalen Chorfestival KlangVokale im Juni setzte der MGV Cäcilia Waldfeucht am 9. Nov. 20:00 Uhr im Bürgertreff Waldfeucht mit dem Jubiläumskonzert „Pop trifft Klassik!“ einen weiteren kulturellen Höhepunkt im Jahr seines 150.jährigen Bestehens setzen.
„Cäcilia Waldfeucht in Konzert!“ beschreibt den Kreis der Mitwirkenden am diesjährigen Herbstkonzert. Ein Hornquartett junger Musiker / innen der Musikabteilung des Vereins begleitete den Männerchor zu Beginn einer musikalischen Zeitreise. Komponisten wie u.a. Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Carl Bohm haben für den klassischen Konzertteil romantische Musik geschrieben.
Ganz „gentleman like“ gaben die Jubilare beim ersten Rendezvouse den „VokaLadies“ den Vortritt, wenn „Pop auf Klassik“ trifft. Die „VokaLadies“ sind der neue moderne, dynamische Frauenchor in Cäcilia Waldfeucht von 55 Ladies verschiedener Altersklassen, bei denen die Freude am Singen einen hohen Stellenwert einnimmt. Aber nicht nur das Singen, sondern auch die tolle Gemeinschaft mit vielen Freundschaften, die sich innerhalb kürzester Zeit gebildet haben, ist bezeichnend für den Chor. Das Repertoire umfasst Musiktitel und Musicalhits wie „Viva la Vida“ von Coldplay, „Rolling in the deep“ von Adele Adkins, „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical Elisabeth, das berühmte Abba-Medley , „Mamma Mia“ u.a. Luuc Karsten – der VokaLeader – ist der musikalische Leiter, der Ladies immer wieder motiviert und vor neue Herausforderungen stellt. Bei einigen konzertanten Auftritten u.a. in Geleen und Harlem (NL) sammelten die VokaLadies bereits erste Bühnenerfahrungen und begeisterten das Publikum.
 
In der zweiten Konzerthälfte erlebte dasPublikum die für den Waldfeuchter Männerchor typische moderne Literatur mit Songs beispielsweise von den Beatles, Billy Joel, oder den Wiese Guys im erneut komplett bestuhlten Waldfeuchter Bürgertreff.
"Singen ist ein bisschen wie Schokolade essen, es macht glücklich, aber nicht dick!" so die Schirmherrin des Jubiläumsjahres Frau Renate Beumers-Rulands.
Die musikalische Leitung des Konzertes lag bei Luuc Karsten. Begleitet wurde der Männerchor am Klavier von Helmut Misgaiski.


Kartenvorbestellungen sind ab sofort über unser Kontaktformular möglich.




"KlangVokale" internationales Chorfestival  ein toller Erfolg! Herzlichen Dank an alle Chöre für ihre begeisterten Vorträge! Herzlichen Dank auch ans Publikum sowie an alle Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen für ihren tollen Einsatz!

Der Eintritt ist frei! für speisen u. Gestränke ist gesorgt!



Eine Veranstaltung im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums des MGV Cäcilia Waldfeucht.

Dank dem unermüdlichen Einsatzes unseres MEDIA-Teams um Michael Gornig die ersten Bilder vom Festival!


Bitte hier klicken!




Die Veranstaltung fand darüber hinaus im Rahmen des "Tages der Musik", einer bundesweiten Initiative des Deutschen Musikrates zum Thema kulturelle Vielfalt in Deutschland statt.

Agenda internationales Chorfestival "KlangVoKale" 
Samstag 15.06.2013 in Waldfeucht
14:15 Gesangverein Concordia Wehr (D)
14:45 Zutendaals Mannenkoor (B)
15:15 Gemengd Koor Corde et Animo (NL)
15:45 MGV Teveren -Plum´s Quertettverein 1917 .e.V. (D)
16:15 Kirchenchor St. Lucia Saeffelen (D)
16:45 MGV St. Josef Höngen (D)
17:15 Novi Cantus Ohé en Laak (NL)
17:45 Chant du choeur Changeant (D)
18:15 Mannenkoor St. Caecilia Koningsbosch (NL)
18:45 Gemengd Koor "Zanglust" Geleen (NL)
19:15 Mannenkoor De Heivinken (B)
19:45 Gemengd Koor Reconnected Voerendaal (NL)
20:15 Zangvereniging "Oranje" (NL)
20:30 Zanggroep Mes amis (NL)

Der MGV Cäcilia Waldfeucht unterstütz die Bewerbung der Stadt Maastricht & Euregio Maas Rhein zur Kulturhauptstadt 2018 ! 

Agenda Internationales Chorfestival "KlangVokale" 
Sonntag 16.06.2013 in Waldfeucht
14.00 MGV 1968 Kempen  u. Quartettverein Karken Chorgemeinschaft (D)
14:30 MGV Cäcilia 1927 Haaren e.V. (D)
15:00 MGV St. Josef Kirchhoven (D)
15:30 MGV Liederkranz 1949 Lieck e.V. u. Frauenchor "Butterfly"
16:00 Übacher Gesangverein 1848 (D)
16:30 Kirchenchor Bocket / Pfarrcäcilienchor Haaren Chorgemeinschaft (D)
17:00 MGV 1875 Dremmen (D)
17:30 Maastricht auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2018
17:45 Kirchenchor Höngen (D)
18:15 Mannenkoor de Wiejerdzangers St. Joost
18:45 Cäcilienchor - 1850 -  Breberen (D) 
19:15 MGV Cäcilia Braunsrath (D)
19:45 Red-Rill-Singer (NL)

Hier geht es zum Pressebericht der Heinsberger Zeitung zum Internatioanlen Chorfestival "KlangVokale" in Waldfeucht



Stolz präsentieren die Anneleise Ruppert, Präsidentin des Gesang- u. Musikverein Cäcilia Waldfeucht, Johannes Cremer, Vorsitzender,  die Schirmherrin Renate Beumers Rulands gemeinsam mit Dirigent Luuc Karsten die Plakate für das acappella-Konzert von Wireless aus Bochum am 08.06.2013 im Bürgertreff Waldfeucht.

Bilder vom Wireless-Konzert im Bürgertreff Waldfeucht

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Wireless-Konzert vom 08.Juni! Band und Publikum waren Super drauf!!!


Hier noch ein letzter Clip vom Wireless-Konzert in Waldfeucht. Diesmal was "Ruhigeres"

Erleben Sie am Samstag, 08. Juni um 20:00 Uhr im Waldfeuchter Bürgertreff eine abwechslungsreiche Show mit stimmlicher Power, knackigen Grooves, Songs mit viel Ohrwurmpotential und einer guten Portion Witz und Selbstironie!

Der MGV Cäcilia Waldfeucht hat mit diesem Event im Rahmen seiner 150-Jahrfeierlichkeiten ein Zeichen für den A-Cappella-Gesang gesetzt und auch der Region etwas Außergewöhnliches geboten.

Wireless – das steht für A-Cappella-Swop-Rock aus’m Pott! Die Musik ist eine Mischung aus swingenden Rhythmen, poppigen Beats und rockigen Grooves. Finno, Andi, Sönke, Daniel und Alex bringen seit 2005 mit ihrem jugendlichen Charme, aber ganz ohne Instrumente, immer wieder Musikshows der guten Laune auf die Bühne. Ihr Programm besteht vor allem aus frechen, spritzigen und komplett eigenen Songs. Außerdem performen „die Kabellosen“ einige Arrangements bekannter Hits, ganz nach ihrer eigenen Interpretation. Mal Powermusik mit rockiger Beatbox und fettem Bass, dann wieder verführerisch sanfte Balladen und Lovesongs, die bei jedem Gänsehautfeeling auslösen – Wireless präsentiert eine Vielfalt, die wirklich jeden erreicht, egal ob Tanzbär oder Kuschelmaus!

Durch die originellen Ideen und Choreographien werden die kontrastreichen Live-Auftritte der Band zu absoluten Entertainment-Highlights, die einfach Spaß machen!

Der Kontakt zu der A-cappella Truppe wurde durch den Sänger des MGV, Michael Gornig hergestellt, der die Jungs durch seine Präsidiumstätigkeit beim ChorVerband NRW schon viele Jahre im Blick hat. So repräsentierte Wireless den CVNRW beim Deutschen Chorfest 2012 in Frankfurt. Ein echter Geheimtipp in der A-Cappella-Szene, nicht erst nach dem ersten Platz beim German A-cappella-Bundescontest in Sendenhorst in der Kategorie Semi-Professionell im Juni 2012.

Dank der finanziellen Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg konnte der Auftritt perfekt gemacht werden.

Weitere Informationen:

www.mgv-waldfeucht.de
www.wireless-acappella.de


















            Foto: Petra Gornig

Das man in Waldfeucht nicht nur feiern, sondern auch teilen kann bewies der Männergesangverein Cäcilia Waldfeucht (MGV)anlässlich seines Festbanketts zum 150-jährigen Jubiläum.
So hatten die Sänger des MGV Gäste und Besucher des Jubiläumsabends um finanzielle Unterstützung der Chor-Stiftung des ChorVerbandes  NRW gebeten.
Diese Stiftung des Chor Verbandes Nordrhein-Westfalen sorgt mit dafür, dass auch in 150 Jahren noch in Chören gesungen wird.

Der Erlös dieses Aufrufs, immerhin die stolze Summe von 650 Euro, wurde jetzt vor einer Chorprobe dem Vorsitzenden der Chorstiftung ChorVerband NRW, Michael Gornig in Form eines symbolischen Schecks überreicht. Dieser freute sich über die großzügige Zustiftung und bedankte sich beim MGV  für diese gute Idee und den Gästen und Besuchern des  Festbanketts für Ihre Großzügigkeit. Er versicherte, dass jeder Cent ungekürzt für die Belange des Chorgesangs verwendet werde.

Auf dem Foto sind der Vorsitzende der Gesangabteilung, Johannes Cremer, die Schirmherrin des Jubiläumsjahrs, Renate Beumers-Rulands, der Vorsitzende der Chorstiftung, Michael Gornig, die Präsidentin des Gesang- und Musikvereins Cäcilia Waldfeucht, Anneliese Ruppert, sowie der musikalische Leiter des MGV Luuc Karsten.




Festbankett zwischen Tradition und Moderne
  
Musikalisch eröffnet wurde das Festbankett des Gesangverein Cäcilia Waldfeucht vom Musikverein Waldfeucht, der  jüngeren Schwester des Jubelchores, wie die  Präsidentin des Gesang- und Musikvereines Waldfeucht Anneliese Ruppert es liebevoll ausdrückte. Immerhin ist die Gesangabteilung schon seit 122 Jahren der ältere Bruder.  Sie begrüßte die  Schirmherrin Renate Beumers-Rulands und die Ehrengäste, an der Spitze den Bürgermeister der Gemeinde Waldfeucht, Heinz-Josef Schrammen, den Präsidenten des ChorVerbandes Nordrhein-Westfalen, Hermann Otto aus Siegen, sowie Michael Gornig als Vorsitzenden des Sängerkreises Heinsberg.

„Das der Gesangverein Familiensinn besitzt, beweist er, da er sich mit 150 Jahren noch ein Baby gewünscht hat und ein reizendes bekommen hat, nämlich die im vergangenen Jahr neu gegründeten VokaLadies,“ so Anneliese Ruppert weiter. Sie dankte dem musikalischen Leiter beider Chöre, Luuc Karsten, für seine tolle Arbeit. Auch der für den organisatorischen Teil  verantwortliche Vorsitzende Johannes Cremer wurde von Ihr gelobt.  
Nach einem weiteren Stück des Musikvereins sprach die Schirmherrin Renate Beumers-Rulands,  selbst ein Gründungsmitglied des Babys  VokaLadies von den Vorzügen des Singens: „Singen ist ein bisschen wie Schokolade essen, es macht glücklich, aber nicht dick!“  

Präsidentin Frau Annelies RuppertAnneliese Ruppert, die Präsidentin des Gesang- und Musikvereins Cäcilia Waldfeucht bei der Begrüßung der Festgäste!

Schirmherrin Renate Beumers-Rulands























Renate Beumers-Rulands, die Schirmherrin der Feierlichkeiten zum 150 jährigen Bestehn des MGV Cäcilia Waldfeucht.

Danach gehörte die Bühne den Sängern des MGV Cäcilia Waldfeucht. Mit der Nachtmusik von Schubert wurde der traditionelle gesangliche Teil dargeboten. Dieses Stück war auch Bestandteil des Repertoires beim Erreichen des Meisterchortitels in 2010.  
Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen bekräftigte in seinem Grußwort den Stellenwert des Gesangvereins als Aushängeschild in der Gemeinde Waldfeucht und darüber hinaus. 

Im zweiten Teil seines Auftritts zeigte sich der Jubiläumschor von seiner modernen Seite. Frank Bischofs brillierte nicht nur als Moderator des Festbanketts, sondern auch als Solist bei dem Stück „Im Gesangverein,“ zu dem Vereinsmitglied Johannes Blank den Text geschrieben hatte und welches von Luuc Karsten arrangiert wurde. Ein eindeutiges Lied zur Nachwuchswerbung. Danach folgten „How deep is your love“ und „The great pretender.“  

Michael Gornig, Vorsitzender des Sängerkreises Heinsberg, selbst aktiver Sänger im Jubiläums-Chor ging auf die jüngere Vergangenheit des MGV ein. Anläßlich eines Benefizkonzertes des Sängerkreises wurde man seitens des ChorVerbandes NRW auf den Chor aufmerksam und legte ihm die Leistungssingen nahe. So nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Sänger  ersangen sich am 12. November 2006 in Knechtsteden den Titel „Leistungschor“, am 21. Juni 2009 in Schmallenberg den Titel „Konzertchor“ und am 30. Mai 2010 in Neuss den Titel „Meisterchor im ChorVerband NRW“.  

Diese Entwicklung, nicht erst mit dem letzten Titel „Meisterchor“ bescherte dem MGV  Cäcilia Waldfeucht eine wahre Flut von Auftrittsanfragen im In- und Ausland. Gerne kam man den Anfragen nach und gewann so mehr Freunde dazu. Das Ergebnis spiegelte sich in der anschließenden Gratulation der Gäste wieder. Neben den ortsansässigen Vereinen gratulierten Chöre aus dem gesamten Kreisgebiet, sowie aus Belgien und den Niederlanden.   Zu den Gratulanten gehörte auch Hermann Otto, Präsident des ChorVerbandes NRW, der eigens aus Siegen angereist war. „Sie haben mit ihrem Chor neue musikalische Akzente gesetzt! So etwas hätte es vor 15 Jahren nicht gegeben!“ Der Abend hat für eine solche Veranstaltung ein sehr hohes Niveau, das hat man selten,“ lobte er den Jubilar.  

Das Baby des Gesangvereins, die VokaLadies gratulierten ihren Gründern auf Ihre Art. Mit den Stücken, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Ich gehör`nur mir“ aus dem Musical Elisabeth, „Fields of Gold“ von Sting, „Rolling in the deep“ von Adele und „Viva la vida“ von Coldplay wurden alle Register der modernen Literatur gezogen. Luuc Karsten, als VokaLeader, begleitete in seiner gewohnt souveränen Art die Damen am Piano. Für die knapp 50 Frauen war es der erste öffentliche Auftritt seit der Gründung vor fast sechs Monaten. Die Begeisterung, sowohl bei den Sängerinnen als auch beim  Publikum, war groß,  so  dass es nicht ohne Zugabe weiterging. Diese wurde auch zeitgemäß durch Applausabstimmung des  Publikums ermittelt.  

Die Dankesworte zum Ende des Festabends waren dem sichtlich glücklichen Vorsitzenden Johannes Cremer vorbehalten. Dieser bedankte sich auch gleich bei allen Gratulanten und Mitwirkenden für diesen kurzweiligen und lockeren, aber hochklassigen Abend. Ein besonderer Dank galt der Schirmherrin Renate Beumers-Rulands und der Kreissparkasse Heinsberg, die den MGV bei seinen vielfältigen Aktivitäten im Jubiläumsjahr tatkräftig unterstützt.  Bevor der Abend einen gemütlichen Ausklang unter Freunden fand, wies Cremer noch auf die weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2013 hin.

• 08.Juni 20:00 Uhr      
„Acappella-Konzert mit Wireless“- aus Bochum,
 Sieger des German-Acappella-Bundescontest des CVNRW in 2012“-  •        
15. u. 16 Juni
Internationales Chorfestival „KlangVokale“  •         
09. November  20:00 Uhr
Festkonzert 150 Jahre MGV Cäcilia Waldfeucht „VokaLadies & Gentlemen“

Hier geht es zu den Bilder von der 15. zentralen Sängerehrung des Sängerkreises Heinsberg vom 03. März 2013 im Bürgertreff Waldfeucht!


Im Jahre1863, also vor 150 Jahren, wurde die Gesangabteilung des Gesang- und Musikvereins „Cäcilia“ Waldfeucht als „Cäcilienverein“ durch den in Waldfeucht tätigen Kaplan Rudolph Cremer und den damaligen Bürgermeister Herrn Peter Dorn gegründet.
150 Jahre Chorgesang in Waldfeucht - Ein Grund zum (Mit) Feiern!
 
Den offiziellen Festabend der Jubiläumsfeierlichkeiten begehen wir im Rahmen eines Festbanketts am 02. März 2013, 20:00 Uhr im Bürgertreff Waldfeucht.
Freuen sie sich mit uns u.a. auf musikalische Beiträge unseres neuen Frauenchores „VocaLadies“und der Musikabteilung unseres Vereins.
Zu diesem Festabend laden wir sie herzlich ein.

Wie bei Freunden üblich, sind Sie nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung herzlich eingeladen den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.






Den Cäcilienabend 2012 im Bürgertreff Waldfeucht nutzen die VokaLadies, der neue Frauenchor im Gesang- u. Musiverein Cäcilia Waldfeucht, um beim ersten, wenn auch nur vereinsinternen Auftritt Bühnenerfahrungen zu sammeln. Leider konnten nicht alles Ladies beim Auftritt dabei sein. Nach einer Probenzeit von nur drei Monaten haben die Ladies mit Luuc Karsten in der kurzen Zeit bereits ein tolles Programm erarbeitet und gesungen. Herzlichen Dank!  Ihr seid eine Bereicherung im Verein. 

Hörproben aus Hallelujah und ViVa La Vida bei you tube!




Am Cäcilenabend 2012 wurden durch Anneliese Ruppert, der Präsidentin des Gesang- und Musikvereins Cäcilia Waldfeucht verdiente Vereinsmitglieder ausgezeichnet.
Heinz Otten und Herbert Jansen erhielten eine Urkunde für 50 jährige Mitgliedschaft im Musikverein.
Beide waren viele Jahre im Verein als Musiker aktiv. Heinz Otten, der während seiner aktiven Zeit als Musiker zuerst als Beisitzer dem Vorstand angehörte, leitete danach mehrere Jahre als Vorsitzender die Musikabteilung. In dieser Zeit hat Heinz Otten die Musikabteilung entscheident mitgeprägt.
Ralf Küppers wurde für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Im Frühjahr erhielt er bereits die silberne Ehrennadel des CV NRW für 25 Jahre aktives Singen im Chor. Ralf Küppers war über 17 Jahre erster Notenwart und viele Jahre im Vorstand als Beisitzer tätig.
Josef Jessen wurde für 50 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit als Sänger mit einer Urkunde ausgezeichnet. Die Ehrennadel des CV NRW für 60 Jahre aktives Singen erhielt Josef Jessen ebenfalls bereits im Frühjahr.
Für 60 aktiver Vereinsjahre, aber in einer ganz besonderen Konstellation, wurde Heinz Schmitz ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet. 16 Jahre als Musiker und 52 Jahre als aktiver Sänger stehen im musikalischen Lebenslauf von Heinz Schmitz. Vier Jahre Vorstandsarbeit bei den Musikern und in der Zeit von 1966 - 1974 ebenfalls vier Jahre im Vorstand der Sänger, bildeten die idealen Voraussetzungen als Heinz Schmitz 1974 zum Präsidenten des Gesang- und Musikvereins gewählt wurde. 14 Jahre erfüllte er dieses Amt mit Herz und Seele und stand dem Gesamtverein vor. Auch heute ist seine Meinung im Verein noch gefragt und er steht dem Verein mit Rat und Tat zur Seite. Heinz Schmitz wurde  im Frühjahr ebenfalls mit der Ehrennadel des CV NRW sowie einem Ehrenausweis für 50 Jahre Singen im Chor ausgezeichnet.   
Alle Jubilare standen bzw. stehen auch teilweise heute noch dem Verein stets engagiert zur Seite.
Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit kann ein solches ehrenamtliches Engagement, das sich über einen so langen Zeitraum erstreckt, kaum angemessen gewürdigt werden. Daher gilt unser Dank allen, die sich in der Vergangenheit für unseren Verein eingesetzt haben, aber auch allen, die dieses heute tun!  Ihr seid die Seele des Vereins!

   



 Waldfeucht / Bonn 24 Waldfeuchter Sänger fuhren begleitet von 7 Frauen um 12:00 Uhr mit dem Bus zum Jubiläumskonzert „Singen in Zeit und Zukunft!“ des ChorVerbandes NRW nach Bonn zur Beethovenhalle. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten Hermann Otto und Landeschorleiter Prof. Michael Schmoll begann Frau Claudia Rübben-Laux mit dem „Einsingen“ Die Pause nach der Generalprobe mit dem Streichorchester nutzen die Sänger zur Stärkung mit den bereitgestellten Getränken und Speisen. Punkt 17:00 Uhr erklang ein Chor von 350 Sängern. „Stehende Ovationen, begeisterte Pfiffe wie bei einem Popkonzert – so reagierten die rund 900 Besucher Sonntagabend in der Bonner Beethovenhalle auf eine ungewöhnliche Welturaufführung. Insgesamt 350 Sänger, die Solisten Fynn Nowicki sowie Hans Frambach, das Orchester Pro Musica und Dirigent und Komponist Prof. Michael Schmoll wurden enthusiastisch gefeiert für ihre Leistung, insbesondere für die gemeinsame Aufführung der neuen Männerchorsuite “Singen in Zeit und Zukunft”.so berichtete die Presse über das Konzert. Es war schon für die Waldfeuchter Sänger ein besonderes Gefühl dabei gewesen zu sein!

Für weitere Bilder bitte anklicken!


Hier geht es zur Bildergalerie beim CV NRW zum Konzert in Bonn

Männergesangverein und Frauenchor: Feuerwerk bester Chormusik Von Utz Schäzle   (Auszug aus dem Pressebericht der Aachener Zeitung vom 13.11.2012)

Waldfeucht. Ein Konzert der besonderen Art veranstaltete der Männergesangverein Cäcilia und der Frauenchor «Auftakt» im Bürgertreff. Vor ausverkauftem Haus brannten die Sänger aus Waldfeucht und die Sängerinnen aus Erkelenz ein Feuerwerk bester Chormusik ab.......
..........um weiter zulesen bitte den Link aktivieren!  


Für das Konzert am 10. November im Bürgertreff Waldfeucht hatte der Waldfeuchter Chor mit dem „Auftaktchor“ aus Erkelenz wieder einen besonderen Konzertpartner gefunden.


AUFTAKT ist ein kleiner Frauenchor aus Erkelenz unter der Leitung von Anette Latour. Vor fast zehn Jahren von einer Handvoll dynamischer, junger und jung gebliebener Frauen als „Wohnzimmerchor“ aus Spaß am Singen gegründet, wuchs er in wechselnder Besetzung auf aktuell 18 Sängerinnen an.
Das Besondere an AUFTAKT ist wahrscheinlich die demokratische Mitgestaltung aller Sängerinnen, die die Probenarbeit nicht immer einfach, aber umso interessanter macht. Neben dem Ziel, möglichst alles auswendig und mit viel Ausdruck zu singen, gehören häufig szenische Ausgestaltungen, Requisiten und kleine Choreografien zum Erkennungszeichen von AUFTAKT.
Die Frauen proben in der Evangelischen Kirchengemeinde Erkelenz und gestalten dort zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten die Gottesdienste mit. 2008 und 2010 veranstaltete AUFTAKT die ersten eigenen Konzerte. Der Chor war als musikalisches Programm zum Schöffenessen 2011 in Erkelenz geladen, trat bei den Krimilesungen „Tödlicher Selfkant“ mit passendem Programm auf und ist häufig auf privaten Feiern und Hochzeiten zu erleben.
Begleitet wird der Chor von Marina Weise am Klavier. Das abwechslungsreiche Programm reicht von den 30er Jahren über die 50ger bis heute.


MGV Cäcilia Waldfeucht im 1. Konzertteil

Die Zuhörer erleben Sie neben der für den Waldfeuchter Chor typischen Literatur, Teile des Bonner Konzertprogramms sozusagen als „Vorprimere“ beim MGV Cäcilia Waldfeucht im erneut komplett bestuhlten Waldfeuchter Bürgertreff, waren Sie von der Musik begeistert und genossen den Abend.
Die musikalische Leitung des Konzertes lag bei Luuc Karsten. Begleitet wurde der Chor am Klavier von Helmut Misgaiski.

Gemeinsam mit Dirigent Luuc Karsten nutzte der MGV Cäcilia Waldfeucht das Konzert, sich von verschiedenen musikalischen Seiten zu präsentieren, um so auf seine Art für den Chorgesang zu werben.
Entsprechend dem Motto „Wie es Euch gefällt!“ wurde ein kurzweiliges und lockeres  ---  Programm präsentiert.
Die Waldfeuchter Sänger sind dieses Jahr Teil eines großen Projektchores zum 150 jährigen Bestehen des ChorVerbandes NRW. Im Rahmen des Projektes „Singen in Zeit und Zukunft“ konzertieren die Waldfeuchter Sänger am 18. Nov. gemeinsam mit 350 anderen Sängern, unter anderem aus Höngen, in der Beethovenhalle in Bonn. Neben klassischer Männerchorliteratur enthält das Jubiläumsprogramm eine interessante moderne Komposition des Landeschorleiters Prof. Michael Schmoll, die extra zu diesem Anlass geschrieben wurde.

Musikvideos vom Herbstkonzert 2012



VOCALADIES 2012

52 singbegeisterte Frauen bei der Auftaktveranstaltung der "VocaLadies am 20.06.2012 im Waldfeuchter Hof!
Nächstes Treffen am Mittwoch, von 20:00 bis 21:30 Uhr im Waldfeuchter Hof, dem Gasthaus für Chöre! Anschließend ist noch Zeit zum "Klönen!"



Waldfeucht. Die Gesangabteilung des Gesang- und Musikvereines Cäcilia Waldfeucht wird im kommenden Jahr 150 Jahre alt und besteht seitdem ausschließlich aus einem Männerchor. In einer Mitgliederversammlung haben die Sänger jedoch beschlossen die Gesangabteilung  um ein Frauenensemble, vorerst als Projektchor mit dem Arbeitstitel „VocaLadies“, zu erweitern.
Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter des Männerchores, Luuc Karsten, wurde das Konzept für den Start dieses Chorprojektes mit aktuellen Songs für singinteressierte  Frauen aus Waldfeucht und Umgebung vorgestellt.

„Die Gesangabteilung könnte, bei entsprechender Resonanz, mit diesem Projektchor, langfristig auf eine breitere Basis gestellt werden, erläuterte Johannes Cremer, der Vorsitzende des MGV Cäcilia Waldfeucht. Mit Luuc Karsten bekommt der Projektchor einen Dirigenten, der offen für moderne Literatur ist und der als Musikpädagoge und Chorleiter immer wieder begeistern kann. Luuc Karsten möchte seine Erfahrungen aus der erfolgreichen Arbeit bei verschiedenen Chören, nicht zuletzt im MGV Cäcilia Waldfeucht und aus der Zusammenarbeit mit dem ChorVerband NRW auch in diesen Projektchor einbringen.

„Singen ist wieder in und liegt absolut im Trend. Junge Frauen können singen und wollen singen, sie warten oftmals nur auf die richtigen Angebote und eine gezielte Ansprache“, so der Vorsitzende des Sängerkreises Heinsberg Michael Gornig. 
Wie Chorleiter Luuc Karsten betonte, richtet sich das Angebot zwar prinzipiell an Frauen aller Altersgruppen, die Hauptzielgruppe sieht er aber zwischen 16 und 55 Jahren. So wird sich die neue Vocalgroup  zunächst auch ganz gezielt mit Stücken aus dem Bereich der Popmusik wie dem „Halleluja“ von Leonhard Cohen (Titelmusik aus Shrek) und „Viva la Vida“ von Coldplay  befassen. Das  Frauenensemble „VocaLadies“ soll seinen eigenen Charakter und Charme entwickeln.
Die ersten Auftritte des neuen Frauenensembles der Gesangabteilung im Gesang- und Musikverein Cäcilia Waldfeucht werden für das Frühjahr 2013 angestrebt.
Wichtig ist es Luuc Karsten zu betonen, dass für den Start beim Waldfeuchter Frauenchorprojekt keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Es wird kein Casting oder Vorsingen geben. Ebenso sind keine Notenkenntnisse erforderlich. Wichtig ist uns, dass die Damen möglichst viel Spaß am Singen und dem Umgang mit der eigenen Stimme mitbringen. Alles andere wird sich finden. Vorkenntnisse sind hilfreich aber kein Muss!

Die Auftaktveranstaltung, bei welcher sicher auch die ersten Töne gesungen werden, ist am Mittwoch, den 20. Juni um 20:00 Uhr im Waldfeuchter Hof, Brabanter Str. 78, 52525 Waldfeucht.



„Das Publikum und die Stimmung im Cultureel Centrum de Borenburg im niederländischen Voerendaal war einfach toll.“ So ein mitgereister Fan des Waldfeuchter Meisterchores. Die Sänger unter Ihrem Dirigenten Luuc Karsten hatten zu dem Erfolg des Konzertes  „La Primavera“ der Zangvereiniging Reconnected einen überzeugenden Auftritt beigesteuert.
Alleine die Auswahl der vorgetragenen Lieder traf die Zustimmung des Publikums. Begonnen mit den Silcherwerken “Untreue“ und „Ännchen von Tharau“, gefolgt von dem um eine Strophe auf Niederländisch erweiterten Liedes „Guter Mond“ ging es mit den frühlingshaften Stücken „Veronica der Lenz ist da“ , „Wochenend und Sonnenschein“ sowie „My Eveline“ weiter. Der glänzend aufgelegte Frank Bischofs als Solist bei dem unter die Haut gehenden Stück „You raise me up“ sorgte für Gänsehaut bei den Zuhörern im Saal, in dem man während des Vortrages die berühmte Stecknadel hätte fallen hören können. Mit „Put your head on my shoulder“ und „Wir werden uns wiederseh`n“ wurde der Auftritt abgerundet. Für das wirklich gute Publikum gab es dann auch noch mit „Kheb` mein Wagen vollgeladen“ eine Zugabe, die als Hommage an die niederländischen Freunde auf Niederländisch gesungen wurde. „Bei der zweiten Zugabe „Only you“ wusste Frank Bischofs noch einmal das  Publikum richtig zu begeistern. In so einer Atmosphäre, mit   dieser Begeisterung, macht das Singen einfach  Spass, da stimmt einfach alles“,  so resümierte Luuc Karsten, Dirigent des Waldfeuchter Meisterchores. Bereits am nächsten Morgen war der Chor schon wieder gefordert. Diesmal übernahm er in seiner Funktion als „Kirchenchor“ die musikalische Mitgestaltung der Erstkommunionsfeier in Waldfeucht.


Die Sänger bereiten sich nun auf  ihr Jahreskonzert am 10. November, bei dem der Frauenchor „Auftakt“ aus Erkelenz als Gast auftreten wird, sowie auf das am 18. November in der Beethovenhalle Bonn stattfindende Geburtstagsgroßkonzert „150 Jahre ChorVerband NRW“vor. Hierbei wird der MGV Cäcilia Waldfeucht, ebenso wie der MGV „St. Josef“ Höngen als Teil eines ca. 400 Sänger umfassenden Projektchores unter Mitwirkung eines großen Orchesters den Sängerkreis Heinsberg musikalisch vertreten.  

Musikvideos vom Konzert am 10. November im Bürgertreff Waldfeucht





Jubilare des MGV Cäcilia Waldfeucht bei der Zentralen Ehrung des Sängerkreises Heinsberg 2012 in Kirchhoven mit Hermann Otto, dem Präsidenten des CV NRW, Frau Annaliese Ruppert, der Präsidentin des Gesang- u. Musikvereins Cäcilia Waldfeucht e.V. und Johannes Cremer, dem Vorsitzenden des MGV Cäcilia Waldfeucht.
Geehrt wurden: Alfons Stassen (1v.l) und Josef Jessen (4.v.l) für 60 Jahre Singen im Chor, Heinz Schmitz (3.v.r) für 50 Jahre Singen im Chor, Michael Gornig (2.v.r) und Ralf Küppers (3. v.l) für 25 Jahre Singen im Chor. 
Allen Jubilaren "Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim Singen!"




Vom 06. bis 08 Juli findet das diesjährige Bezirksschützenfest in Waldfeucht statt. Traditionell überträgt der Bezirksvorstand der gastgebenden Bruderschaft des Bezirksschützenfestes die musikalische Gestaltung  der Sonntagsmesse beim Schützengebetstag.  Der MGV Cäcilia Waldfeucht ist gerne der Einladung der Johannes-Baptist Schützenbruderschaft Waldfeucht gefolgt und sang am 04. März um 10.30 Uhr in der Kirche des Klarissenklosters Maria Lind zu Braunsrath. Schützenpräses Pastor Mertens zelebrierte die Messe, zu der nicht nur die Schützen herzlich willkommen waren.


























Luuc Karsten, der musikalische Leiter des Konzertes bei der Scheckübergabe an Colin!

Heinsberger Zeitung vom 23.12.2011  bitte hier Klicken.




















MGV Cäcilia in der Pfarrkirche St. Michael in Hillensberg. You raise me up!

Nutzen Sie unseren Bestellservice zum Reservieren Ihrer Konzertkarten!



2011 MGV in Langenfeld

Langenfelder Frauenchor und MGV Cäcilia Waldfeucht beim Weihnachtskonzert "Freude über Freude" am 17.12.2011 in der Stadthalle Langenfeld.



2011 Vera Maria Kremers u. MGV Cäcilia In St. Lamberus Waldfeucht

Vera Maria Kremers und MGV Cäcilia Waldfeucht in St. Lambertus zu Waldfeucht mit
La vergine degli angeli



Vera Maria Kremers Vera Maria Kremers
Geboren und aufgewachsen in Heinsberg-Dremmen, kam Vera Maria Kremers schon früh mit der Musik in Kontakt. Sie erhielt ihren ersten Gesangsunterricht bei Natalie Diart. Nach dem Abitur absolvierte sie ein Grundstudium der Theaterwissenschaften an der LMU-München. Anschließend studierte sie Gesang bei Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Abteilung Aachen. Ihr Diplom für Gesang und für Gesangspädagogik schloss sie mit Auszeichnung ab. Als Solistin wurde sie bei zahlreichen lokalen Aufführungen und sakralen Konzerten engagiert. Im Rahmen der Hochschulproduktion debütierte sie am Theater Aachen. Sie ist festes Ensemblemitglied des Wiener Operettentheaters und singt regelmäßig bei den Ballsaal-Konzerten im Alten Kurhaus in Aachen. Internationale Produktionen unter der Schirmherrschaft des Kasemattentheaters Luxemburg führten sie als Schauspielerin und Sängerin nach Spanien und in die Schweiz. Derzeit lebt sie in Berlin und studiert bei Prof. Norma Sharp an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler".

Das Bläserensemble des Musikvereins Cäcilia Waldfeucht hat auch in diesem Jahr bei zahlreichen konzertanten Gastspielen sein musikalisches Können unter Beweis gestellt. Torsten Milosch, der musikalische Leiter des Ensembles, freut sich auf die Fortsetzung der harmonischen Zusammenarbeit mit den Waldfeuchter Sängern, die bereits beim festlichen Konzert zur Weihnachtszeit 2007 seinen Anfang nahm.




Zur Mitgliederversammlung waren die aktiven, inaktiven und fördernde Mitglieder und die Jubilare des Vereins recht zahlreich ins Vereinslokal „ Waldfeuchter Hof“ gekommen. Die Präsidentin Anneliese Ruppert leitete die Versammlung souverän in gewohnter Art locker und zügig. Die Jahresberichte informierten die Zuhörer über die einzelnen Aktivitäten beider Abteilungen. Selbst die Kassenberichte, deren Inhalt Zahlen sind, wurden humorvoll und leicht verständlich dargeboten. Die Kassenprüfer bescheinigten eine sorgfältige Kassenführung, so dass dem Gesamtvorstand Entlastung erteilt wurde.
Die Musikabteilung hat drei Neuzugänge und die Gesangabteilung mit Christoph Schmitz einen. Christoph Schmitz fühlt sich im 1. Tenor sehr wohl und meinte: "Wenn ich gewußt hätte, dass mir das Singen soviel Spaß macht, wäre ich schon viel früher gekommen!"
Geehrt wurden für 12 ½ Jahre aktive Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Bronze Rene Beulen, für 25 Jahre mit der silbernen Vereinsnadel Tanja Pint und Peter Poot. Für 50 Jahre aktive Vereinsarbeit erhielt Alfons Stassen die goldene Vereinsnadel und eine Urkunde. Reiner Beulen und Josef Janssen blicken auf 60 aktive Vereinsjahre zurück und erhielten eine Urkunde. Josef Peters, Josef Tholen und Peter Tholen wurden mit einer Urkunde für 60 Jahre Vereinstreue bedacht.
Der Vorsitzende der Gesangabteilung ist Johannes Cremer und der Musikabteilung Torsten Milosch. In geheimer Wahl wurde die Präsidentin Annelies Ruppert mit großer Mehrheit für zwei weitere Jahre gewählt.
Der Dirigent der Musikabteilung, André Seerden, lud die Anwesenden zum Nikolauskonzert am 10.12.2011 um 20:00Uhr in den Waldfeuchter Bürgertreff ein.
Johannes Cremer wies auf das Weihnachtskonzert des Meisterchores am 18.12.2011 um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus Waldfeucht hin. 
 



















vlnr. erste Reihe:
Josef Peter, Josef Tholen, Peter Tholen, Reiner Beulen u. Josef Janssen
zweite Reihe: Tanja Pint, Rene Beulen, Christopf Schmitz und André Serden
dahinter: Thorsten Milosch, Anneliese Ruppert und Johannes Cremer
Alfons Stassen und Peter Poot fehlen auf dem Bild.





zu den Musikvideos des Konzerts vom 05. Noc. bitte hier klicken.!Für das Konzert am 05. November im Bürgertreff Waldfeucht hatte der Waldfeuchter Chor mit dem Langenfelder Frauenchor, der im vergangenen Jahr bereits zum sechsten Mal in Folge Meisterchor wurde, einen besonderen Konzertpartner gefunden. Der Chor wird musikalisch geleitet von der auch in unserer Region bestens bekannten Claudia Rübben-Laux, die auch stellvertretende Landes-Chorleiterin im ChorVerband NRW ist.

Langenfelder Frauen bringen Männer zum Tanzen
 

 „Das gab es in Waldfeucht noch nie und ich müsste es wissen“, so Anneliese Ruppert, Präsidentin des MGV Cäcilia Waldfeucht. Zuvor hatten die Sängerinnen des Langenfelder Frauenchores beim gemeinsamen Schlusslied „Wasma Ajelile“ die Waldfeuchter Sänger in Bewegung gebracht. Mit dem Afrikanischen Gospel konnte die vorherige Anspannung der Sängerinnen und Sänger abgelegt werden.  Sichtlich entspannt und locker sangen die Waldfeuchter die Langenfelder Gäste auf die Bühne, um gemeinsam das Lied zu beenden.

Zuvor hatten beide Chöre die Zuhörer im fast zu kleinen, erstmalig komplett bestuhlten Bürgertreff begeistert. Die Sänger um Luuc Karsten begannen den ersten, klassischen Teil des Konzertes mit Mozarts „O Isis und Osiris“, sowie einer kleinen „Schubertiade“, wie Moderator Johannes Blank bemerkte. Danach überließ man die Bühne dem Langenfelder Frauenchor unter der Leitung der stellvertretenden Landeschorleiterin im ChorVerband NRW, Claudia Rübben-Laux. Wurden die Männer noch in bewährter Manier bei einigen Stücken von Theo Krings am Klavier begleitet, so übernahm bei den Gästen Luuc Karsten persönlich diesen Part. Die 56 Sängerinnen legten im ebenfalls klassisch gehaltenen ersten Teil  die Zuhörer mit dem „Abendlied“ und „Guten Abend gut`Nacht“ schlafen, um, wie Claudia Rübben-Laux schmunzelnd anmerkte, diese im zweiten Teil wieder mit frischen, moderne Liedern aufzuwecken. Dies gelang dann in der Tat mit Stücken wie: „I`m singing in the rain“ und einem Medley aus „Mary Poppins“. Ohne Zugabe durfte der sechsfache Meisterchor nicht von der Bühne.  

Die Waldfeuchter Sänger, die im zweiten Teil auf Anzug und Krawatte verzichteten und in neuen Vereinshemden die Bühne betraten, legten gleich mit dem Solisten Frank Bischofs los. Mit dem Lied „Im Gesangverein“ mit dem Chor im Hintergrund wurde auch gleich Werbung in eigener Sache gemacht. Ein Intermezzo besonderer Art bot das Duett Johannes Blank und Frank Bischofs, an der Gitarre begleitet von Josef Vraetz, mit der Ballade  „More than words“ der amerikanischen Rock Band Extreme.
Ohrwürmer wie: „Veronica der Lenz ist da“ und „Wochend` und Sonnenschein“ bekamen bei den ungewohnt frühlingshaften Temperaturen einen unerwartet aktuellen Bezug. Mit dem Song „She`s always a woman to me“ hatte Leo Cleef seinen ersten Soloauftritt  mit dem Waldfeuchter Chor.

Mit dem gemeinsam gesungenen “Kein schöner Land “  verabschiedeten sich beide Chöre vom Publikum.  
Bereits am 17. Dezember werden die Waldfeuchter Sänger zu einem Gegenbesuch nach Langenfeld zu einem gemeinsamen Weihnachtskonzert reisen. Am 18. Dezember beendet der MGV Cäcilia Waldfeucht ein musikalisch ereignisreiches Jahr mit seinem Weihnachtskonzert in St. Lambertus Waldfeucht.


Ein tolles Abschlußbild von einem sehr gelungen Konzert am 05.Nov.2011 im Waldfeuchter Bürgertreff.  Der Langenfelder Frauenchor unter der Leitung von Claudia Rübben-Laux gemeinsam mit dem MGV Cäcilia Waldfeucht unter der Leitung von Luuc Karsten. 

Einen herzlichen Dank an die aufmerksamen Zuhörer für Ihren Besuch. Sie waren ein tolles Publikum. Ganz besonderes Dankeschön gilt allen Mitwirkenden und Helfern, die duch ihren Einsatz zum Erfolg dieses Konzertes beigetragen haben. Das nächste Konzert der Reihe "WIE ES EUCH GEFÄLLT!" veranstaltet der MGV am  10. Nov. 2012.   




MGV deim Kannenkoor "De Heivinken" in Genk

„Das der Chor mit dem Erreichen des Titels „Meisterchor“ im vergangenen Jahr auf einmal so gefragt ist, damit haben wir so nicht gerechnet“, so Johannes Cremer, Vorsitzender des MGV „Cäcilia“ Waldfeucht. Diesmal führte eine Einladung die Sänger ins belgische Genk. Auf Einladung des Mannenkoor De Heivinken aus Genk traten die Waldfeuchter Sänger in der Limburghal im Rahmen des 31. Meiconcerts auf.  Luuc Karsten, Dirigent des Waldfeuchter Chores, dem solche Einladungen wichtig für die Motivation und die Leistungsfähigkeit des Chores sind, hatte wieder einmal einen breiten musikalischen Bogen von der Klassik bis zur populären Musik gespannt, der bei den Zuhörern bestens ankam. So ging es nach der „Schönen Nacht“ und „Still wie die Nacht“ mit dem schmissigen „Zigeunerlied“ und der „Troikafahrt“ weiter.  Mit dem von Johannes Blank umgetexteten Stück „Im Gesangverein“, nach einer Melodie von Billy Joel ging es mit moderneren Rhythmen weiter, gefolgt von  Paul Anka´s „Put your head on my shoulder. Auch  „Only You“, mit dem Solisten Frank Bischofs, der auch in der Zugabe mit „Dat Wasser vun Kölle“  noch einmal für Stimmung sorgte, begeisterte die Besucher in der mit 400 Besuchern gut besuchten Limburghal. Mit dem Lied „Wir werden uns wiedersehen“ von den Höhnern, war gleichzeitig der Hinweis zu dem am 05. November in Waldfeucht stattfindenden Jahreskonzert „Wie es Euch gefällt“  fällig. 




Niederkrüchten / Waldfeucht  13.März 2011
Bei der zentralen Jubilarehrung des Sängerkreises Heinsberg wurde Karl Kubat für 40 Jahre Singen im Chor von Hermann Otto, dem Präsidenten des Chorverbandes NRW, mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Hans Berris, Geschaftsführer des SK Heinsberg sowie Frau Marion Schouren, stellv. Bürgermeisterin, als Schirmherrin  gratulieren Karl Kubat als erste.
Michael Gornig
, der Vorsitzende des Sängerkreises Heinsberg gratulierte dem Jubilar ebenfalls ganz herzlich.




















Die Präsidentin des Gesang-. u.Musikvereins Cäcilia Waldfeucht Frau Anneliese Ruppert, Vorsitzender Johannes Cremer sowie einige Sänger, die dem Jubilar nach Niederkrüchten begleiteten,schlossen sich den Glückwünschen an.  

Herzlichen Glückwunsch undweiterhin viel Freude an der Musik!

Hier: Bild vergrößern

Weitere Informationen und eine Bildergalerie zur der sehr gelungenen Veranstaltung beim Sängerkreise Heinsberg



Der musikalisch prall gefüllte Terminkalender des MGV Cäcilia Waldfeucht führte die Sänger bereits in den ersten Januartagen in die benachbarten Niederlande. Der Gegenbesuch bei der Gemengde Zangvereniging  „Novi Cantus“ in Ohé en Laak, die als Gäste noch beim letzten Jahreskonzert des MGV im November in Waldfeucht auftraten, wurde wieder zu einem tollen Erfolg. Dirigent Luuc Karsten konnte die Sänger bereits zu Beginn des Jahres wieder zu Höchstleistungen motivieren. Das Programm spannte  einen Bogen von der klassischen Musik bis zur populären Musik. So gab es neben der Nachtmusik von Schubert auch „Put your head on my shoulders“ von Paul Anka. Besonders gut kam natürlich das auf Niederländisch vorgetragene „K`heb mijn Wagen volgeladen“ bei den Zuhörern an. Aber auch  „Only You“ mit dem Solisten Frank Bischofs, der auch in der Zugabe mit „Dat Wasser vun Kölle“  noch einmal für Stimmung sorgte, begeisterte die Besucher im überfüllten Gemeindesaal. Wie bei Freunden üblich, wurde anschließend noch ein wenig zusammen gefeiert. „Ein Start in das neue Jahr, wie man Ihn sich gesanglich nur wünschen kann,“ so Vorsitzender Johannes Cremer.

Bild vergrößen bitte anklicken

Zu den Videos vom Niewjaarsconcert am 07.01.2011 in Ohe`en Laak (NL) !




Waldfeuchter Meisterchorsänger auch in den Niederlanden gefragt!






















Es war bitterkalt, aber der Gesang der Waldfeuchter Meisterchorsänger erwärmte die Zuhörer auf dem Kerkplein beim Kerstfestijn (Weihnachtsmarkt) in Sittard. Auf Vermittlung des Chorleiters Luuc Karsten war der MGV Cäcilia Waldfeucht eingeladen worden, im musikalischen Bühnenprogramm mitzuwirken. So konnten die Waldfeuchter auch in den benachbarten Niederlanden ihr Können präsentieren. Nach dem Auftritt wurde sich mit heißem Glühwein wieder aufgewärmt und mit den Zuhörern noch so manches Gespräch geführt. Der erste Auftritt der Waldfeuchter Meisterchorsänger im nächsten Jahr findet übrigens wieder in den Niederlanden statt. Am Freitag, 07. Januar ist man beim Neujahrskonzert zu Gast bei der "Gemengde Zangvereniging "NOVI Cantus" in Ohe en Laak.




Am Sonntag, den 26. Sept.2010 veranstaltete der Chorverband NRW einen Volksliederwettbewerb imBürgertreff Waldfeucht. Die Zuhörer erlebten erstklassigen Chorgesang im Wechsel mit hervorragenden Tanz-und Gesangeinlagen aus verschiedenen Musicals und Filmen präsentiert von jungen Künstlern der Choristocats aus Mönchengladbach-Rheindahlen unter dermusikalischen Leitung von Hermannjosef ROOSEN.
Hermann Otto, der Präsident des Chorverbandes NRW führte durch das Programm. Der MGV Cäcilia Waldfeucht begrüßte die Zuhörer musikalisch.
Eindrücke aus dem Repertoire des Leistungssingens finden sie hier: Volksliederpokalsingen

Die Ergebnisse finden sie hier:  ChorVerband NRWhttp://www.cvnrw



Waldfeucht, den 23.07.2010

In der letzten Ausgabe der WDR4 Chorstunde war mit dem MGV „Cäcilia“ Waldfeucht erstmalig ein Chor aus dem Sängerkreis Heinsberg vertreten. Die Waldfeuchter Meisterchorsänger waren mit dem durchkomponierten Volkslied „O du schöner Rosengarten“ von Kurt Lissmann zu hören. Die gesendete Aufnahme entstand im Jahr 2009 beim Konzertchorsingen des ChorVerbandes NRW e.V. im sauerländischen Schmallenberg. Die WDR4 Chorstunde wird jeden Donnerstagabend von 21:05 Uhr bis 22:00 Uhr ausgestrahlt und bietet einen vielfältigen Querschnitt der Chormusik. In der letzten Sendung waren neben dem MGV „Cäcilia“ Waldfeucht auch so bekannte Chöre wie der Bonner Jazzchor oder der Monteverdichor Hamburg zu hören. Autor der WDR4 Chorstunde ist Klaus Levermann, Referent für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit beim ChorVerband NRW.

 



Meisterchor 2010

Für weitere Bilder hier klicken!
weitere Bilder vom Meisterchorsingen in Neuss sind beim ChorVerband NRW zu finden: 


Männergesangverein Cäcilia Waldfeucht übertrifft Erwartungen

Neuss/Waldfeucht. Jubel und Erleichterung kannten beim MGV Cäcilia Waldfeucht keine Grenzen, als nach der Jurybesprechung Klaus Levermann im Namen der Jury verkündete: „Alle Chöre haben ihr Ziel erreicht!" Der MGV Cäcilia Waldfeucht darf sich damit ab sofort „Meisterchor im ChorVerband NRW 2010“ nennen. Damit darf die Gesangabteilung des Gesang- und Musikvereins „Cäcilia“ Waldfeucht als erster Chor innerhalb der Gemeinde Waldfeucht diesen Titel fünf Jahre führen.

Als eine der Ersten gratulierte die ins Zeughaus Neuss mitgereiste Anneliese Ruppert, Präsidentindes Gesang- und Musikvereines Cäcilia Waldfeucht, sichtlich stolz dem Dirigenten Luuc Karsten und seinen Meistersängern. Dieser Erfolg ist um so schöner, darf sich der Chor  zu seinem150. jährigen Bestehen im Jubiläumsjahr 2013 noch Meisterchor nennen.

Der Jubel wurde allerdings noch einmal übertroffen, als am Abend die Wertung bekannt gegeben wurde: vier mal„sehr gut“ wurde den Waldfeuchter Sängern bescheinigt. Damit wurde gleich beider ersten Teilnahme an einem Meisterchorsingen das Klassenziel nicht nurerreicht, sondern schon bei weitem übertroffen.

Mit einem solchen Ergebnis hatte im Chor niemand gerechnet, als man zu Beginn des Jahres mit den Vorbereitungen begonnen hatte. Die von Vorstand und Dirigent hervorragend organisierte Vorbereitung erwies sich als genau richtig. Dies fing bereits mit der passenden Literaturauswahl an. Als Wahlpflichtchorwerk wurde mit dem 5-stimmigen „soave fia il morir“ eines der schwierigsten Stücke für Männerchöre gewählt, das nicht ohne Grund Wahlpflichtchorwerk beim diesjährigen Deutschen Chorwettbewerb war. Ein Coaching mit Musikprofessor Fritz ter Wey aus Aachen, ein Stimmbildungsseminar mit der stellvertretenden Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux, sowie zwei Probenwochenenden und vorbereitende Konzertauftritte sorgten weiterhin dafür, das die Sänger auf den Punkt fit waren. Die Sänger zogen in den überaus gut besuchten Proben voll mit, so dass man die Motivation und Leistungsbereitschaft förmlich spüren konnte.

Überglücklich nahmen derVorsitzende Johannes Cremer und Dirigent Luuc Karsten, stellvertretend für den gesamten Chor, am Abend die Urkunde und Wertungen aus den Händen vom Juryvorsitzenden Prof. Michael Schmoll entgegen.

Als man am Abend nach Waldfeucht zurückkehrte, wurde der frisch gekürte Meisterchor von der Musikabteilung am Marktplatz musikalisch empfangen und in einem Festzug zumVereinslokal „Waldfeuchter Hof“ gespielt. Hier wurde man von den Wirtsleuten bereits mit einem Sektempfang erwartet. DenTag ließen die neuen Meistersänger feucht, fröhlich ausklingen.

Weiter zum  Bilderarchiv Weitere Bilder vom  Projekt "Leistungssingen 2010" in Neuss:




  

Weitere Bilder in der Galerie!  Bitte klicken!Weitere Bilder vom Leistungssingen in der Galerie des Chorverbandes NRW ! 



Wer mit im Waldfeuchter Chor singen möchte, hat dazu jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr im den neuen Probenräumen im Bürgertreff Waldfeucht, Brabanter Str. 32 Gelegenheit. Sänger und Dirigentin freuen sich über jeden Neuzugang. Kontakt über 02455 / 1414 oder als e-mail an mgv.waldfeucht@t-online.de. Gib dir einen Ruck und trau dich. Singen macht Spaß und ist gesund. Singen ist Balsam für die Seele!


Zum Öffnen des Links der Chorregion Niederrhein bitte den Button anklicken.Weitere Informationen entnehmen sie bitte der Homepage der Chorregion Niederrhein. Danke!

Zum Verbinden bitte Button anklickenBesuchen sie doch auch mal die Seite des Chorverbandes NRW e.V.!



Sonntag 1. März 2015
17. Zentrale Jubilarehrung des SK Heinsberg in der Festhalle in Hastenrath

Samstag 04.April 2015
Gastauftritt beim Reuvers Mannenkoor (NL)

Samstag, 16. Mai ab 10:00 Uhr
Meisterchorsingen
in Lennestadt/Altenhundem - Sauerlandhalle

Samstag, 30. Mai 2015
Teilnahme am Konzert der "VokaLadies" im Bürgertreff Waldfeucht

Sonntag, 15. November 2015
Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag
Treffen: 11:00 Marktplatz Waldfeucht

Samstag, 21. November 2015
Cäcilientag 2015 

Sonntag, 29. Novemberg 2015
Seniorennachmittag im Bürgertreff Waldfeucht (Musikverein)

Sonntag, 06. Dez. 2015
Singen bei der Eröffnung des Waldfeuchter Weihnachtsmarktes

Samstag, 12. Dez. 2015
Nikolauskonzert des Musikvereins Waldfeucht

Sonntag, 13. Dez. 2015
Gastauftritt beim Weihnachtskonzert von Oranje Schinveld (NL)

Sonntag, 27. Dezember 
Weihnachtskonzert in Waldfeucht


Jeder Mann der mit im Chor singen möchte ist herzlich eingeladen dies beim MGV Cäcilia Waldfeucht zu erleben. Die Sänger treffen sich  jeden  Donnerstag  um 20:00 Uhr im Bürgertreff Waldfeucht, Brabanter Str. 32. 




Terminkalender für den Kreis Heinsberg      Terminkalender für den Kreis Heinsberg

zurück zur Startseite

zurück zum Seitenanfang Aktuelles / Termine

weiter zu: Pressestimmen / Kontakt / Bildarchiv